Powerball-Preisvergleich

Damit Sie immer zu den besten Preisen spielen, finden Sie im Powerball Preisvergleich alle wichtigen Informationen und Kosten der verschiedenen Online-Anbieter. Auf diese Weise behalten Sie immer die volle Übersicht über sämtliche Anbieter und haben den direkten Vergleich zu den Kosten anderer Lotterien. Dies hat den Vorteil, dass Sie zum einen auf den ersten Blick sehen, wo Sie überall Powerball spielen können und zum anderen direkt wissen, welche Kosten auf Sie zukommen.

Powerball Preisvergleichs-Tabelle

Finden Sie die günstigsten Powerball Preise – Die Powerball-Preisvergleichstabelle zeigt Ihnen den Preis pro Tippfeld, Preis pro Tippschein und welche speziellen Rabattangebote es bei den einzelnen Anbietern gibt.

Powerball
Lotterieanbieter Preis pro
Tippfeld
Preis pro
Tippschein
Rabattangebot PowerPlay

LottoStar24

3,50€ 24,50 € (8 Felder)

50% Rabatt

(alle Spieler)

N/A

Jackpot.com

3,50 € 12,50 € (4 Felder) Kaufe 5 Felder
Erhalte 1 Feld gratis
N/A
The Lotter
4,00 € 100,00 € (25 Felder) N/A

Tipp24

3,50 € 35,00 € (10 Felder) N/A

Lottoland

3,50 € 18,50 € (6 Felder) 1,00 €

Multilotto

3,50 € 15,50 € (5 Felder) N/A

LottoPalace

3,50 € 15,50 € (5 Felder) N/A
Lottopark
4,00 € 100,00€ (25 Felder) N/A

Tipps für Ihren Powerball-Preisvergleich

  • Die Rabattangebote werden regelmäßig aktualisiert. Schauen Sie also auch noch einmal auf der Anbieterseite genau nach, ob das Angebot noch gilt
  • Oft bieten Anbieter einzelne Spiele günstiger an, andere sind jedoch teurer als bei anderen Plattformen. Vergleichen Sie also für jedes Spiel einzeln
  • Kombinieren Sie die Ergebnisse dieser Tabelle mit den anderen Tools auf dieser Seite

Powerball-Preisvergleich und mehr Lottokosten-Tools

Was gilt es zu beachten? Welche Kosten fallen an und durch welche grundsätzlichen Tipps lässt sich der ein oder andere Euro sparen? Zunächst sei gesagt, dass jegliche Gebühren beim Powerball nur bei der Tippabgabe anfallen. Der Gewinn selbst ist immer frei von damit verbundenen Kosten. Auf dem Weg dahin liegt allerdings die Tippscheingebühr. Da man Powerball Lose nicht an Lotto-Kiosks kaufen kann bleibt nur die Möglichkeit über Drittanbieter im Internet zu tippen. Bei diesen sind die Preise je nach Plattform unterschiedlich. Man sollte also online vergleichen, welcher Powerball-Anbieter das beste Angebot bietet.

Was aber, wenn Ihnen dieser einfache Kostenvergleich nicht genügt?

Der Powerball-Rechner erspart sowohl Neueinsteigerin als auch erfahrenen Spielern eine Menge Zeit bei der optimalen Planung des Budgets. Sie können mit diesem Kalkulator nicht nur kurzfristig planen, sondern auch langfristig sehen, wie viele monatlichen und sogar jährlichen Ausgaben sich aus Ihrem individuellen Spielplan ergeben.

Mit Powerball-Preis-Index erfahren Sie ganz einfach, wie viele Tippfelder Sie anhand Ihres vorgegebenen Budgets erwerben können und wie viel Rabatt dabei genutzt werden kann. Auch die Anzahl an Tippfelder und Wochen, die Sie mit Ihrem festgelegten Budget spielen können, verrät Ihnen unser Preis-Index.

1 Kommentar

  1. Die Lotterie Powerball gibt es nun auch bei Lottohelden und kostet dort mit 3 Euro derzeit am wenigsten. Von einer Spielteilnahme möchte ich jedoch an dieser Stelle dringend abraten, da selbst bei diesem Preis die durchschnittliche Ausschüttungsquote (das heißt wie viel Prozent der Einkünfte einer Lotterie im Durchschnitt wieder als Gewinne an die Spieler ausgeschüttet werden) bei Sofortauszahlung des Jackpots (wodurch gemäß Abschnitt 11.7 und 11.8 der AGB übrigens nur 37,2 % der beworbenen Jackpotsumme tatsächlich ausbezahlt wird) und einem Wechselkurs von 1,20 Dollar je Euro nur bei hundsmiserablen 15,9 % liegt. (bei MegaMillions sieht es sogar noch etwas schlechter aus). Einen so geringen Wert erreichen nur sehr wenige Lotterien. Zum Vergleich: Bei EuroJackpot und LOTTO 6aus49 liegt dieser Wert (ohne Berücksichtigung der Scheingebühren) bei immerhin 50 %.

    Auch ist das Verlustpotenzial bei so gut wie keiner anderen Lotterie höher, da zum Preis von 3 Euro im Schnitt nur 5,7 % der Spieleinnahmen in die Gewinnklassen ausgeschüttet werden, bei denen die Gewinnchancen besser als 1 zu 1.500 sind (bei EuroJackpot sind es immerhin 18,7 % und bei LOTTO 6aus49 sogar 30,7 %). Wer daher in seinem Leben 1.500 Tipps zum Preis von 3 Euro abgibt, muss damit rechnen rund 94 % seiner „Investitionssumme“ zu verlieren ohne dabei auch nur einmal einen Gewinn von mehr als 7 Euro erzielt zu haben. Denn die Chance wenigstens einmal einen Gewinn von 100 Euro oder mehr zu gewinnen liegt selbst bei 1.500 abgegebenen Tipps nur bei 13,6 %.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare