Heftige Kämpfe um Kiew und Charkiw – 01. März: Das ist in der Ukraine passiert

Das russische Militär hat den Druck auf die Großstädte Kiew und Charkiw in der Ukraine am Dienstag verschärft und dabei auch Wohngebiete und den Fernsehturm der Hauptstadt bombardiert. Wolodymyr Selenskyj warf Russland „Kriegsverbrechen“ und „Staatsterrorismus“ vor. Satellitenbilder zeigten einen mehr als 65 Kilometer langen russischen Militärkonvoi auf dem Weg nach Kiew. Die Lage im Überblick.