Das Ukraine-Update am 25. März – Russland ändert angeblich Taktik – erneut Top-General getötet: Was heute passiert ist

Das Ukraine-Update am 25. März: Russland hat im Krieg in der Ukraine angeblich einen neuen Fokus. Beim Angriff auf das Theater in Mariupol vor gut einer Woche sind 300 Menschen ums Leben gekommen, 600 überlebten. Die UNO geht davon aus, dass Dutzende Beamte und Journalisten in der Ukraine festgenommen wurden oder verschwunden sind. Was bisher…

Politische Entwicklungen – Erdogan fordert Putin zu Abzug auf – Medwedew schließt Rückkehr zur Todesstrafe in Russland nicht aus

Die Stimmen zum Ukraine-Krieg: Laut US-Bericht fordert die Ukraine jeden Tag Hunderte Raketen. Präsident Selenskyi äußerte sich jetzt über die EU. Seit der Krim-Annexion sollen westliche Öl- und Gasunternehmen rund 15 Milliarden US Dollar an Steuern an Russland gezahlt haben. Alle politischen Entwicklungen und Stimmen zum Ukraine-Krieg.

Katastrophale Zustände in Mariupol – Gesuchter Polizeigeneral bietet Russen an: Nehmt mich und lasst dafür alle Kinder frei

Die ukrainische Hafenstadt Mariupol ist seit Wochen von russischen Truppen belagert. In der Nacht auf Freitag setzte der Stadtrat einen erschütternden Hilferuf ab: Es gebe „immer mehr Hungerstote“. Die Lage scheint so ausweglos, dass der ukrainische Polizeigeneral Wjatscheslaw Abroskin den russischen Truppen offenbar seine Auslieferung im Austausch für das Leben der in Mariupol festsitzenden Kinder anbietet.

Der Kriegsverlauf in der Ukraine – Ukraine: Mindestens sechs Tote durch Artilleriebeschuss in Charkiw

Vor einem Monat hat der russische Angriffskrieg in der Ukraine begonnen. Nach britischen Geheimdienstinformationen kann die ukrainische Armee den Druck auf russische Truppen erhöhen. Dennoch gab es bisher viele Tote. In der Nacht wurden vier Brände in Tschernobyl gelöscht. Alle Neuigkeiten zum Angriff auf die Ukraine finden Sie im Ticker.