Spritzten Patienten nur verdünnten Impfstoff – Schlimmer Verdacht gegen zwei Ärztinnen in Niederbayern

Zwei Ärztinnen in Niederbayern stehen im Verdacht, in zahlreichen Fällen Impfbetrug begangen zu haben. Sie sollen bei Impfgegnern die Impfpässe gefälscht, anderen Patienten verdünnten Impfstoff verabreicht sowie nicht getätigte Impfungen abgerechnet haben, wie ein Sprecher der Bayerischen Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG) am Donnerstag sagte.

News zur Corona-Pandemie – Knapp 45.000 Neuinfektionen in Deutschland – RKI warnt vor Zahlen-Wirrwarr rund um die Feiertage

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstagmorgen lag der Wert bei 280,3. Am Vortag hatte er noch bei 289,0 gelegen, vor einer Woche bei 340,1. Wie das RKI unter Berufung auf Daten der Gesundheitsämter weiter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 44.927 Neuinfektionen verzeichnet.

News zur Corona-Pandemie – Corona-Medikament von Pfizer erhält Notfallzulassung in den USA

Das Corona-Medikament Paxlovid des US-Pharmariesen Pfizer ist in den USA zugelassen worden. Die US-Arzneimittelbehörde FDA erteilte am Mittwoch eine Notfallzulassung für das antivirale Medikament in Pillenform. Die Behörde sprach von einem „großen Schritt im Kampf gegen diese weltweite Pandemie“. Die Pille wurde für Risiko-Patienten ab zwölf Jahren zugelassen.

Seltene Gesundheitsschäden – Großer Impf-Überblick: Mit diesen Nebenwirkungen müssen Sie nach dem Pieks rechnen

Nach wie vor lassen sich viele Menschen nicht gegen Corona impfen, weil sie Gesundheitsschäden befürchten. Doch wie häufig kommt es wirklich vor, dass die Impfung zu gesundheitlichen Problemen führt? Studien zeigen, dass oft gemeldete Nebenwirkungen viel häufiger nach einer Sars-Cov-2-Infektion vorkommen als nach einer Impfung.